Ein gelungenes Sommerfest 2017

Ehrungen verdienter Mitglieder

Bei einem gut besuchten Sommerfest des SPD-Ortsvereins Hanau-Mitte im Juni konnte Vorsitzender Mehmet Kuscu als Ehrengäste neben der Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, der Fraktionsvorsitzenden Cornelia Gasche und dem Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Straub auch den SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe begrüßen. Im Mittelpunkt des Festes am Vorabend des Bundesparteitages der Sozialdemokraten standen die Ehrungen langjähriger Parteimitglieder.

Dr. Sascha Raabe ging in einer kurzen Ansprache auch auf das Programm seiner Partei für die im September anstehende Bundestagswahl ein. Er kritisierte die pauschal und wenig konkretisierten Absichtsversprechungen der CDU/CSU, die inhaltlich außer pauschalen Allgemeinplätzen kaum konkrete Aussagen enthielten. Die SPD, so der Bundestagsabgeordnete und Kandidat seines Wahlkreises, werde den Wählerinnen und Wählern keine leeren oder nicht realisierbare Versprechungen machen, sondern vielmehr eine echte Alternative zum politischen Gegner mit konkreten Wahlerklärungen zu allen politischen Themen bieten.

Bei den anschließenden Ehrungen konnten Ursula Daßbach für ihre 25-jährige Mitgliedschaft sowie Klaus Kienzle, Wilhelm Merget und Wolfgang Wiesner für ihre 40-jährige Treue zur SPD Urkunden und Präsente entgegen nehmen. Auf eine mehr als fünf Jahrzehnte dauernde Mitgliedschaft können Horst Engel und Norbert Daßbach, vormals aktiv in zahlreichen Vorstandsämtern, zurückblicken./wa

 

Foto: Horst Engel, Wilhelm Merget, Norbert Daßbach, Ursula Daßbach, Dr. Sascha Raabe, Wolfgang Wiesner, Vorsitzender Mehmet Kuscu und Klaus Kienzle (v.l.)

Nicht abgebildet sind die Genossinnen und Genossen Ilse Werder, die ihrer Partei nicht weniger als 65 Jahre die Treue gehalten hat, sowie Heinz Rüger (60 Jahre), Horst Heck (50 Jahre), Helga Vollack und Adolf Berger (beide 40 Jahre). Diese Ehrungen werden wir nachholen.

Mit einem Präsent bedankte sich Mehmet Kuscu bei dem Genossen Wilhelm Ungeheuer für seine aktive Mitarbeit im Vorstand. Als Diplomvolkswirt ausgewiesener Fachmann, hat Wilhelm Ungeheuer Anträge zur Wirtschafts- und Finanzpolitik in die Diskussion eingebracht. Diese Anträge haben allesamt den Weg zum Bundesparteitag gefunden. Wilhelm Ungeheuer ist wegen seines Umzugs nach Frankfurt aus dem Ortsverein Hanau-Mitte ausgeschieden. 

Gäste stellen sich dem Fotografen: Cornelia Gasche, Mehmet Kuscu, Patricia Celikkol, Dr. Sasche Raabe, Beate Funck (v.l.)